Inspiration

Superbowl 50

7. Februar 2016 // Ilka
superbowl 50s namesbecher footbaal

Ich gebe zu: Bis vor einigen Wochen hatte ich eigentlich noch gar keine Ahnung von Football. Waren für mich eher böhmische Dörfer und den Ball habe ich sowieso nie gesehen, eher nur ein großes Kuddelmuddel. Dank eines guten Freundes hab ich mir dann doch mal die Playoffs angeschaut und festgestellt, dass es ein ziemlich cooles Spiel ist, sofern man die Regeln kennt und auch noch versteht. Ich hab es immer noch nicht alles geblickt, aber meine Fächmänner sind ja heute Abend dabei und müssen dann bei den Fachbegriffen aushelfen. Morgen ist Rosenmontag. Ergo ist in Köln sowieso alles Jecke auf den Straßen unterwegs und ich muss weder Arbeiten noch zu Uni. Perfekte Gelegenheit den Superbowl endlich mal in voller Länge zu gucken ohne am nächsten Tag mit klitzeklitzekleinen Augen auf der Arbeit zu hocken. Weil ich genau das aber endlich mal ausnutzen will, habe ich mich nicht lumpen lassen und ein paar Dekorationen gebastelt. Ich bin jetzt nicht so wirklich…

Continue Reading

Interior

Wie bastelt man sich einen Traumfänger

4. Februar 2016 // Eileen
home24eva-padberg6

Hallo aus Chicago Ich bin seit gestern hier und werde die Stadt bis Sonntag besuchen. Ein Kurztrip wenn man so will, aber dafür hat der Flug nur 200 Euro gekostet. Da sagt man doch nicht nein! Zwar bin ich noch ohne Koffer, denn der hat im Gegensatz zu mir den Anschlussflug in Madrid verpasst – aber zum Glück habe ich das meiste Zeug ins Handgepäck gepackt. Heute Abend (unserer Zeit) soll dann endlich der Rest eintreffen – und mein Beautycase ist wieder mit mir vereint. Bevor ich euch aber hier mit Reisebildern zuspamme und euch etwas über meinen ersten Eindruck von Chicago erzähle, gibt’s heute noch einen Interior-Post. Denn auf Instagram hatten einige von euch nach einem Beitrag zu meinem DIY-Traumfänger gefragt. Diesen habe ich während der Fashion Week in Berlin beim Launch von Home24xEvaPadberg gebastelt. Ich sage euch: So eine Bastelei ist KRIEG! KRIEG! Vor allem, wenn du Layering trägst und dein dicker Pulli dich schon ohne Fummelarbeit ins…

Continue Reading

Inspiration

Layering

3. Februar 2016 // Ilka
Layering, Köln, Blog, Mode, Collage, Inspiration, Black, White, Köln Blog, Ein Zimmer voller Bilder, Bilderzimmer , ACNE, VILA, Adidas

Es ist immer noch richtig kalt draußen. Und nass. Gerade Letzteres macht das Wetter derzeit für mich eigentlich noch viel schlimmer. Gegen Kälte kann man sich ja, dank des guten, alten Layerings, immer noch schön wappnen, aber bei Nässe bin ich aufgeschmissen. Gerade weil ich selten einen Schrim mithabe, wenn es dann zu regnen anfängt. Außerdem hat mein Lieblingsmantel keine Kapuze. Das ist dann doch eher dem Parka vorbehalten. Trotzdem habe ich euch heute als kleine Inspiration meine ‚All Time Favorites‘ mitgebracht, wenn es um Zwiebellook und Co geht. Scheiß auf nass und kalt. Da siegt das Motto: „Hauptsache bequem!“  Meine absolute Layering-Queen ist übrigens Leonie von Ohh Couture. Ich stehe total auf die Art Layering, die Sie uns fast tagtäglich auf ihrem Blog zeigt. Gut, mal abgesehen davon, dass ich bestimmt 20cm kleiner bin als Leonie, versuche ich mich derzeit auch immer mal wieder an solchen Looks. Wir kleinen Frauen haben es da leider nicht so leicht und können…

Continue Reading

Inspiration

Hello from the other side!

30. Januar 2016 // Eileen

Hello, it’s us. We were wondering if after all these years You’d like to meet OUR NEW WORDPRESS BLOG.  Ja, wir können es selbst kaum glauben und reiben uns noch etwas verschlafen den Sand aus den Augen. Nach 5 1/2 Jahren bei Blogspot und vielen „lass uns doch endlich mal wechseln“-Überlegungen haben wir es einfach getan. Wobei an dieser Stelle der meiste Dank an Meister-Chirurg Toko gilt, der mit präziser Feinarbeit und Frickelei unser Baby zu WordPress umgezogen hat. Ich gestehe: Alleine hätte ich das niemals hinbekommen, denn im Hintergrund kommt es ja doch auf Kleinigkeiten an, die mir große Fragezeichen ins Gesicht stempeln. Seit zwei Wochen arbeiteten Toko und ich (gut, ich eher als optische als tatsächliche Hilfe) im Hintergrund an dem neuen Design, welches Ilka und ich uns vorher aussuchten. Gut – sicherlich fällt uns noch das ein oder andere auf, was es zu optimieren gilt – aber WE DID IT! Ich bin höchst erfreut, dass unser Blog aus der…

Continue Reading

Travel

Welcome to Miami

28. Januar 2016 // Eileen
miamibeach

Servus Als ich gestern Abend im Büro dienstlich (!) den Staffel-Start des neuen „Bachelors“ sah, dachte ich: „Joah, SO kann man natürlich auch seine Zeit in Miami verbringen.“ Diese Girls, die alle quasi-hübsch aussehen, es aber schaffen, sich teils furchtbare Abendkleider auszusuchen, die jede Pimkie-Kollektion erstrahlen lassen. Dazu Hundeaugen-Leonard, der geschlagene zwei Stunden nur „geh doch schon mal hoch und trink was“ über die lispelnden Lippen bekam. Falls er sie mit Alkohol betäuben wollte – hat nicht so ganz geklappt. Die gackernden Hühner kreischten wie bekloppt bei seinem Anblick und ließen meine Gehirnzellen hoffnungslos weinen. Wieso macht man da überhaupt mit? Große Liebe? Wegen der 3.000 Euro Gage? Oder doch, damit wir uns nun wieder alle amüsieren? I don’t get it. Aber ich verbrachte meine Zeit in Miami halt auch nicht protzschlittenfahrend mit Glitzerkleidern in ’ner Villa. Sondern schön entspannt am Strand. Bei all den kühlen und noch recht winterlichen Temperaturen der letzten Tage dachte ich mir, es wird hier…

Continue Reading

Inspiration

Tattoo Bash

24. Januar 2016 // Ilka
collagegeometrisch

 Ich weiß gar nicht so genau woher die plötzliche Idee eigentlich kam:  Vielleicht weil ich das Tattoo einer Kollegin gesehen habe (eine Weltkarte am Handgelenk) und mit ihr darüber ins Gespräch gekommen bin. Vielleicht aber auch, weil ich einfach schon so unendlich lange mit dem Gedanken spiele, mich wieder tattoowieren zu lassen.Aufmerksame Leser unseres Blog wissen ja, dass Eileen und mich diese kleine Sucht verbindet und wir beide uns eigentlich fast alle unserer Tattoos haben gemeinsam stechen lassen. Bei mir sind es bisher 6, an den verschiedensten Stellen meines Körpers. Die nächsten zwei sollen folgen – und zwar ziemlich bald. Als ich mich also vergangenen Freitag an die Recherche für einen guten Tattoowierer hier in Köln gemacht habe, viel mir auch, dass die Auswahl eindeutig zu groß ist. Ich hab also bei Google nach Tattoowierer gesucht, die bereits gute Berwertungen bekommen hatten und deren bisher gestochene Tattoos mir gut gefallen hatten. Nachdem ich nach der Arbeit direkt in einem Studio…

Continue Reading