Fashion

Springtime

25. Mai 2017 // Eileen

Schwarze Outfits habe ich viele. Hellschwarz, mittelschwarz, dunkelschwarz. Öffne ich die Schubladen meines PAX-Kleiderschranks, kommt mir nicht nur eine liebevolle Unordnung entgegen, sondern die vorherrschende Farbe in allen 10 Schubladen ist schwarz. Gar nicht so einfach also, ein Outfit zu tragen, welches mal ein bisschen Muster und Farbe ins Spiel bringt. Auf der Arbeit sitze ich meist Schwarz-in-Schwarz im Büro, ab und zu bin ich richtig crazy drauf und kombiniere mit grau oder hellgrau. Ich wollte mir als Schüler nicht umsonst Caspers „Wir tragen schwarz, bis es was dunkleres gibt“ tätowieren lassen. (Gut, dass ich es nicht getan habe!).

Zum Lunch-Date mit Marie vor einer Weile, kam die Sonne das erste Mal so richtig raus. Von gefühlten Minusgraden in Berlin wurde es erstmals wohlig warm und wir konnten unsere Sonnenbrillen rauskramen (und mehr als nur fünf Minuten aufsetzen). Grund genug also, die ganz ganz dunklen Farben zumindest teilweise im Schrank zu lassen. Meine Ripped Jeans – oder eigentlich schon Loch-Jeans bei den großen Cut-outs – konnte ich endlich tragen, ohne dass mir die Beine abfrieren. Denn mal ehrlich: Ob mit Netzstrumpfhose oder ohne juckt auch nicht, denn die hält natürlich nicht warm. Auch nicht, wenn man sich das ganz stark einbildet.

Tatsächlich ist die Farbkombi ein bisschen ungewohnt für mich, krame ich sie doch ziemlich selten aus dem Schrank. Auch beim Durchgucken der Bilder war ich deutlich kritischer, als sonst. Liegt wohl daran, dass schwarze Skinny Jeans nicht so eine kantige Figur machen, wie dicke Mom Jeans. Das betont im Zweifel an der falschen Stelle 😉 Auch meine XXL-Jacke ist natürlich kein Figurschmeichler. Aber genau deswegen liebe ich sie. Oversized, eigentlich viel zu unförmig, aber dennoch eine meiner liebsten Jacken, die ich besitze. Absolutes Glücks-Fundstück vor ein paar Jahren, die ich seitdem jedes Jahr wieder anziehe, obwohl ich auch gar kein Fan von zu vielen Mustern bin. Aber wie heißt es so schön: Ausnahmen bestätigen ja die Regel …

Jeans: Pull & Bear, Jacke: Flohmarkt, Brille: Primark, Fishnet Tights: Calzedonia, Schuhe: Vans, Tasche: Zara, Shirt: H&M, Uhr: Skagen*

Fotos: Marie

4 Comments

  • Reply Katharina 25. Mai 2017 at 11:04

    So ein schöner Look. Die Jeans steht dir sehr gut.😍

  • Reply Lali 25. Mai 2017 at 17:02

    So ein schöner Look! 🙂

  • Reply Leni 26. Mai 2017 at 12:38

    Naja, soooo hell ist das Outfit doch jetzt auch nicht 😀
    Aber ich kann das schon sehr gut nachvollziehen, das Casperzitat steht an meinem alten Kleiderschrank, groß und fett. Bis vor zwei Jahren traf es auch noch absolut zu, mittlerweile traue ich mich aber echt oft an helle Sachen.
    Ich finde dir steht auch eine helle Jeans sehr gut 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  • Reply Ally 26. Mai 2017 at 22:54

    Schönes Outfit, Liebes! Und ich finde für deine Schwarz-Liebe trägst du erstaunlich viel Farbe – siehe gelber Kuschelcardigan! Die Mom Jeans steht dir übrigens fantastisch! 👏🏻

  • Leave a Reply