Beauty Inspiration Lifestyle

Festival-Frisur: Modern Pocahontas

31. Juli 2017 // Eileen

Wenn ich auf ein Festival fahre, dann sieht das meist so aus, dass ich meine Beauty-Routine stark minimiere. Ich habe nur einen kleinen Schmink- und Beautybeutel dabei und nur ein paar kleine Haargummis und Klämmerchen. Denn – ganz ehrlich – ich habe keine Lust, mich aufwändig zu stylen. Nicht, wenn ich eh morgens voll verpennt im Zelt aufwache und in Gemütlichkeits-Klamotten mir tolle Musik gebe. Denn die meisten deutschen Festivals sind nun mal nicht das Coachella. Camping heißt hier für mich: Ohne Strom, ohne Styling-Ecke, ohne Badewanne und separate Dusche. Dafür Spaß und Erlebnis pur. Wenn ich mit Dosenbierchen und einer Tüte Kellogs zum Frühstück im Matsch sitze (lässt sich bei dem deutschen Wetter meist nicht vermeiden), ist die eigene Optik sowieso meist nach ein paar Stunden ruiniert. Ich habe also keine Möglichkeit, mir die Haare zu glätten, locken, wellen oder aufwändig zu flechten. Ich arbeite mit dem, was in meinen Trekkingrucksack passt. Natürlich achte ich auf Hygiene, gehe immer auf Festivals duschen (Sammelduschen, yey!) und ohne Abschminken lege ich mich z.B. auch nie schlafen – egal, wie spät es ist und wie müde ich vom Durchtanzen bin. Trotzdem bleiben Highlighter, Glätteisen und die Lidschatten-Palette bleiben Zuhause. Aber wisst ihr was? Mit einer Portion Glitzer wird eh alles immer gleich viel hübscher! Und mit ein paar einfachen Handgriffen lässt sich auch eine echt schnieke Festival-Frisur stylen.

Auf dem Deichbrand-Festival habe ich dem Team von Rossmann über die Schulter geschaut und mir abgeguckt, was die Festival-Besucher für Frisuren haben wollten. Denn das Rossmann-Team hatte auf dem Gelände nicht nur einen eigenen Store, sondern auch eine kostenlose Styling-Ecke unter dem schön klingenden Motto #festiwellness. Eine verdammt schlaue Idee, denn dort gab es Steckdosen, Spiegel und alles, was das Schminki-Herz begehrt. So konnten wir nicht nur im Store Abschminkzeug, Wattepads, Glitzer, Sonnencreme, Mückenschutz und Quatsch-Artikel wie Einhorn-Luftballons kaufen. Sondern uns gleich von Profis verschönern lassen.

Was ich besonders genial fand? Die schönsten Frisuren hatten am Ende IMMER die Kerle! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viele Jungs sich brav angestellt haben, um die Haare zu Boxer Braids, Fischgrätenzopf & Co. geflochten zu bekommen. Es war irre geil! 

Die liebsten Frisuren für Jungs und Mädels? Alles, was geflochten war. Denn das bedeutet gleichzeitig: Haare raus aus dem Gesicht! Wer sich weniger um herumfliegende Haare kümmert, kann mehr der Musik lauschen. Und ein einfaches Flecht-DIY habe ich mir beim Rossmann-Team abgeguckt und leicht abgewandelt für euch nachgestylt. Dafür habe ich nur ein paar Produkte verwendet, die ihr entweder eh schon Zuhause habt, oder euch unter 10 Euro selbst kaufen könnt. Also nicht nur leicht nachzumachen, sondern auch günstig. Denn ich möchte, dass ihr nicht wütend im Campingstuhl hockt und wegen ’nem zu schweren Tutorial die Krise bekommt 😉

Verwendet habe ich:

  • Ein paar kleine Haargummis
  • Zwei Haarbänder (beide von Rossmann)
  • Glitzersteinchen fürs Gesicht (auch von Rossmann aus der „Festival Mood“ LE von Rival de Loop)
  • Kostenpunkt: Unter 10 Euro
  • Zeitaufwand: Etwa 15 Minuten

Das Ergebnis erinnert mich an eine moderne Pocahontas irgendwo zwischen Abriss und Coachella. Ich finde besonders die Glitzersteinchen super, denn sie sind nicht so klobig und schmücken nicht gleich das ganze Gesicht aus (außer, man möchte es so). Dadurch, dass ich nicht gleich alle Steinchen benutze, reicht die Packung (Kostenpunkt knapp 3 Euro) für ein ganzes Festival-Wochenende. Und wenn ihr mit den kleinen Zöpfen eine Nacht im Zelt schlaft und sie am nächsten Tag öffnet, habt ihr auch an Tag 2 eine besondere Festival-Frisur mit Mini-Wellen 🙂

*In Kooperation mit Rossmann

Artikel drucken

2 Comments

  • Reply Julia 31. Juli 2017 at 19:53

    Einfach und unkompliziert. Gefällt mir sehr – und ist auch unter einem Helm tragbar (für Rockerbräute ??). Danke für die Inspiration!!

  • Reply Leni 1. Dezember 2017 at 15:24

    sieht super aus!

  • Leave a Reply