Inspiration

England VS. Schweden

25. Juli 2010 // Eileen
Guten Abend,
es ist jetzt gleich neun Uhr Abends und ich bin schon sehr gespannt auf Morgen. Der Redaktionsworkshop von und mit der NEON fängt schließlich Morgen an. Und in der Früh entscheidet sich auch, ob ich als nicht-Schüler das Ferienticket bekomme – sonst bin ich ziemlich im Arsch und muss mir was einfallen lassen.
Damit sich mein Geldbeutel schonmal vorher leert, habe ich natürlich auch modisch wieder mächtig zugeschlagen. Wenn man keine Ferien hat, kommt der Shop eben zu mir nach Hause. Online shoping ist schon ziemlich gemein. Erstrecht, wenn man verlockende Angebote bekommt.
Dank fehlender Kreditkarte und PayPal Verweigerung kam ich immer drumrum, bei Asos einzukaufen. Dem netten Aufruf einer einzelner Dame bei Kleiderkreisel konnte ich aber nicht widerstehen. Die Gute kauft Mittwoch ein und bringt mir was mit. Mal sehen, wie die Qualität so ist, ich kenn die Sachen bis jetzt nur aus der weiten Ferne des Browserfensters. Damit die ausländischen Sachen sich nicht so einsam fühlen, habe ich beim Schweden auch zugelangt. Die Hälfte der Sachen kam auch schon bei mir an.
Und zu guter Letzt werde ich Morgen erfahren, ob die Primark’sche Alexa Bag es in meinen langen Kleiderschrank schafft…
Hier die kostspieligen Teilchen im Einzelnen, angefangen bei Asos
 
Zum Glück waren ALLE Sachen im Sale zu ergaunern 🙂
Und hier der erste Teil vom Schweden, der Rest müsste nächste Woche eintrudeln:
 
Behalten habe ich die Bettwäsche – ein Traum aus weiß und Spitze mit einem rieesigen 2×2 Meter unterbett, die Sonnenbrille und den braunen Gürtel. Die schuhe waren leider zu klein und man konnte die Zehenzwischenräume sehen – das mag ich gar nicht. Der Schal war zu dünn für meinen Geschmack und der Poncho leider viel zu schwer und ich sah damit eher aus wie Bernd das Brot! Aber ich hab ja schon einen grauen Poncho von WE, der tuts auch noch 😉

1 Comment

  • Reply Lea 29. Juli 2010 at 17:52

    …das Peacearmband ist super schön!
    LG

  • Leave a Reply