Travel

Wie ich auszog um die Welt zu sehen und mit einer Lebensmittelvergiftung stecken blieb

27. Februar 2012 // Eileen
Regenbogen kotzen wäre angebracht. Von mir aus auch Glitzer. Aber doch keinen Salat mit Dressing. Ein Traum, so eine Lebensmittelvergiftung. Aber von vorne: eigentlich sollte das ein geiles Wochenende werden. Erst Samstag mit Jana und Ilka nach Essen und da bleiben und dann nach Köln und abends die Oscars gucken und Montag dann wieder zurück nach Gelsenkirchen. So weit, so gut. Damit Ilka nicht den Zug bezahlen muss, bin ich ihr Samstag von GE aus entgegen gefahren (heilige scheisse ich war vier Stunden unterwegs). Dabei bin ich an Essen schonmal vorbei gefahren und hab nett gewunken. In Leverkusen haben wir uns dann getroffen.
Da haben wir dann erstmal auf den Zug gewartet. Ich bin ja glückliche Besitzerin eines NRW-Tickets. Deswegen konnte Ilka umsonst mit mir fahren im VRR-Bereich. Den Aufenthalt in Leverkusen haben wir bei Mcces verbracht und da im Einkaufszentrum. Fazit: wir fahren jetzt noch mal nach Leverkusen, aber dann bewusst zum shoppen. Ist besser als gedacht da. 
Die Zeit am Gleis haben wir zwei uns dann mit iPhone Schnappschüssen vertrieben. Gut, dass das iPhone auch vorne ne Kamera hat dann fällt das bei den ganzen Passanten nicht sooooo sehr auf. In Leverkusen ist übrigens ziemlich eisiger Wind am Gleis, der zog mir ganz schön durch die Buchse. 

 Wir hatten auch nette Unterhaltung im Zug. Musikalische Untermalung der Extraklasse hinter Ilka 😉
Nach einetrilliarden Stunden waren wir dann endlich in Essen, haben Jana abgeholt, sind zu Starbucks gefahren wo ich GOTT SEI DANK mein iPhone laden konnte (mit 100% Akku gestartet – nach 5 Stunden hatte ich noch 30%… ein Traum). Da haben wir uns erstmal gewärmt, ich hab so ein Slush-Eis-Gedächtniszeug getrunken und da gings mir noch gut. 
Danach sind wir gegenüber ins Vapiano und das war der große Fehler. Der Cesar Salat mit Garnelchen war wohl nicht so meins. Eigentlich wollten wir uns zusammen in der Wohnung bei mir mit Sekt und Amaretto und DSDS den Abend versüßen. Aber naja, der Salat machte sich irgendwann bemerkbar und ich war sowas von außer Gefecht gesetzt. Ich hab im Moment also überhaupt keine Lust auf Salat, dank dieser Lebensmittelvergiftung. Schon komisch, wenn der ganze Körper total leer ist und so eine Nacht im Bad ist auch nix feines. Sonntag und heute ist es noch immer nicht besser, aber immerhin kann ich schon wieder Teechen trinken, ohne dass mir übel wird. Naja, tat mir jedenfalls sehr leid für Jana und Ilka, dass ich nicht mitkuscheln konnte. Das holen wir nach.
Nicht schön, aber selten: Ich glaube, ich bin das erste Mal blasser als Voldemord persönlich.
Kleiner Break: Mehr zur Übernachtungsparty ohne mich gibt es auf Janas Blog, die aktuell 700 Leser feiert! Und hier sehr ihr noch, was ich getragen hab, als es mir noch gut ging:
PS: MORGEN STARTET UNSERE ERSTE FRAGERUNDE (: MEHR DAZU MORGEN HIER! <3

11 Comments

  • Reply WaxWhiteRose 27. Februar 2012 at 17:45

    oweia, Lebensmittelvergiftung ist wirklich böse! Gute Besserung!
    Allerdings sind 30% iPhone Akku nach 5 Stunden echt ein Traum. Ich war kürzlich in Berlin, Akku voll aufgeladen, 5 min telefoniert, dann Navigationsapp angeschmissen und 15 min später Akku leer! Ich stand mitten in Berlin ohne Stadtplan und ohne Navi! Natürlich hatte ich auch meine Zieladresse nicht im Kopf, denn das speichert man sich ja auch ins Handy. Das war absolute spitze…

  • Reply fuddled 27. Februar 2012 at 18:44

    Na dann weiterhin gute Besserung

  • Reply indian.summer 27. Februar 2012 at 18:57

    Hier habt einfach die besten Posttitel 😉
    und gute Besserung !

  • Reply Missy 27. Februar 2012 at 19:05

    Aw Leverkusen ist meine frühere Heimatstadt! =)

  • Reply Choco 27. Februar 2012 at 19:17

    oh man das klingt fies 🙁 und scheiße wenn sowas ein eigentlich tolles wochenende zerstört.. gute besserung wünsch ich dir noch 😉
    lg

  • Reply Alice 27. Februar 2012 at 19:48

    Oh Mann, das ist böse! Schnelle, gute Besserung!

  • Reply ilse-bilse 27. Februar 2012 at 21:24

    ach gottchen du arme! dann mal noch weiterhin gute besserung!

    http://deinweltbild.blogspot.com/

  • Reply Eileen 27. Februar 2012 at 21:47

    das ist super 🙂 hatte meine auch schon an, ich glaube die menschen haben gefallen daran gefunden 😀
    gute besserung 🙂

  • Reply eleonora 27. Februar 2012 at 22:12

    Ohje, das war ja fies :/
    Aber ich finds lustig, dass es euch in Leverkusen so gut gefallen hat 😀 Ich würde die Stadt nach 10 Jahren dort wohnen nicht empfehlen, auch nicht zum shoppen xD Obwohl die neue Galerie doch schon ziemlich schick ist, aber ich finde die Läden alle ein bisschen klein…naja ^^

    Hoffentlich geht's dir wieder besser! =)

  • Reply Fräulein SwAntje 27. Februar 2012 at 22:19

    gute besserung. ich hatte 2010 auch so ne lebensmittelvergiftung von nem salat, das ist echt nicht schön :/

  • Reply Fräulein SwAntje 28. Februar 2012 at 21:06

    ich war zwei tage krank, an dem tag wo das passiert ist musste ich auch noch arbeiten, die haben mich einfach nicht nach hause gelassen, und am nächsten tag lag ich dann die ganze zeit im bett, da nach ging es mir dann aber besser, mochte nur nicht so richtig was essen.
    geht es dir schon besser ???

  • Leave a Reply