Inspiration

Instragram in Berlin

8. Mai 2012 // Eileen
Wie ihr wisst, war ich mal wieder in Berlin. Ich werde da jetzt jedes Wochenende sein! Denn – dödödödödödö – ich ziehe um. Einmal von Gelsenkirchen nach Berlin bitte. Kulturaustausch der Extraklasse und ich finds großartig. Aber unter der Woche studiere ich weiter in Gelsenkirchen Journalismus und PR. Nur am WE und in den Semesterferien bin ich dann immer in meinem lieben Berlin und arbeite da. Eine wunderbare WG hab ich zum Glück letztes Wochenende auch gefunden. Das war vielleicht ein Akt. Ohne Orientierung und Handyakku einmal quer durch die Stadt fahren. Unzählige Wohnungen besichtigen und nun hab ich wohl die beste und tollste und scönste undundund. Und eine sehr nette WG 🙂 Das ist die Hauptsache. Wie ich das genau alles mache mit dem Umzug weiss ich noch nicht, das kam ja alles so plötzlich mit dem Jobangebot von jetzt auf gleich und nun muss alles schnell gehenn. Speed-Packing ist nicht gerade meine Leidenschaft. Nunja, Wurscht! Wichtig für euch ist: bald gibts nicht nur Fotos aus dem Ruhrpott, sondern auch aus Berlin. Getreu den Zeilen einer talentieten Band nehmen wir uns an dieser Stelle selbst aufs Korn:

Genau, ich mach einfach einen Fashion Blog – geil!
Und laufe dann mit meiner Spiegelreflex durch Friedrichshain
und mache Fotos, von “Streetart” und intressanten Leuten
Hauptsache hier in Berlin!

Mein erstes Wochenende mit meiner neuen Wochenendbeziehung mal wieder mit Instragram. Die Spiegelreflex war etwas zu schwer für die tausend Besichtigungsrouten.
Frühstück & Outfit Tag 2 am Freitag // neuer Arbeitsausweis und Outfit Tag 3 // beste Nudeln und bestes Café // Schokolade zum Frühstück und neuer Arbeitsplatz // learning & shopping // fette Legosteine & bestes Süppchen am Hauptbahnhof // Cocktails aus dem Glas & aus der Tube // bester Chinese & bester Beutel // neue Rabattkarte eingelöst & die ersten 100 Follower 🙂

Falls du mir auch bei Instragram folgen willst, such nach “bilderzimmer”. Die Fotos kommen dann immer bei Instragram, bei Twitter und auf unserer Facebookseite. Da kannste meine Route dann auch per Foursqare verfolgen. Total interaktiv und vernetzt halt.

21 Comments

  • Reply Änna 8. Mai 2012 at 9:32

    Du hast echt Glück, Berlin ist soooo eine tolle Stadt 🙂
    Ich würde auch zu gern wieder zurück. Auf die Bilder freue ich mich jetzt schon.

    By Änna
    http://violetnibiru.blogspot.de

  • Reply Änna 8. Mai 2012 at 9:38

    Noch schnell eine kurze Frage, die ich eben total vergessen hab:
    Ich möchte auf meinem Blog meine Lieblingsblogs vorstellen und "Ein Zimmer voller Bilder" gehört definitiv dazu, da der Post aber nicht bilderlos bleiben soll wollte ich fragen ob ich euren Header nutzen darf um den Blog vorzustellen ????

    By Änna
    http://violetnibiru.blogspot.de

  • Reply Kat 8. Mai 2012 at 9:55

    Wow, herzlichen Glückwunsch zum doppelten Wohnsitz ;D.

    Das wird aber eine richtig Pendelaktion jede
    Woche. Viel Erfolg auf jeden Fall.

    Ps: Kraftklub sind einfach geil !

  • Reply Y Y 8. Mai 2012 at 10:32

    Das ganze Hin+Her ist auch total nach meinem Lifestyle! 🙂
    Bin momentan auch in Berlin, in welchen Bezirk ziehst du denn?

    • Reply Eileen 9. Mai 2012 at 18:05

      hey ich wohne in neukölln und du ? 🙂

  • Reply WaxWhiteRose 8. Mai 2012 at 11:26

    Oh Gott, du arbeitest für die Blöd? :/
    Weis nicht, ob ich dich beglückwünschen oder dafür bemitleiden soll…

    Berlin ist allerdings total toll und die Einkaufsmöglichkeiten erst! Sämtliche tolle Läden geballt auf einem Haufen, das U-Bahnsystem ist auch ziemlich gut und super pünktlich. Irgendwann will ich auch mal zumindest für eine Zeit lang in Berlin wohnen 🙂

  • Reply J.L. 8. Mai 2012 at 11:45

    Wie geil ist das denn?!
    Freut mich richtig für dich!
    Dann kann ich mich ja schon auf tolle Berlin Bilder freuen 😉

  • Reply veggiefully 8. Mai 2012 at 14:10

    Na dann, Willkommen in Berlin 😀

  • Reply MissK 8. Mai 2012 at 14:13

    Sehr schöne Bilder!
    Wenn man einen Job bei der Bildzeitung annimmt, muss man sich sicher einiges anhören, oder? Aber es ist ja deine Entscheidung und du musst damit zufrieden sein 🙂
    Auf jeden Fall beneide ich dich soooo dass du (wenn auch nur am Wochenende) in Berlin wohnst. Dass jemand jede Woche zwischen Berlin und dem Ruhrpott pendelt, habe ich aber auch noch nie gehört. 😉

    • Reply Eileen 9. Mai 2012 at 18:05

      ja da muss man sich einiges anhören 😀 aber das war mir ja klar. danke 🙂 ich bin echt zufriden, auch wenns erstmal stressig ist

  • Reply Anonym 8. Mai 2012 at 14:39

    Sag nicht du arbeitest für die Bild? Ich bin geschockt :/

  • Reply St3ffi 8. Mai 2012 at 14:52

    cool noch mehr bilder

  • Reply Meli 8. Mai 2012 at 15:10

    Gratuliere.
    Hört sich ja echt gut an. Klar, wird sicher anstregend die hin und her Fahrerei und alles, aber das packst du! Echt geniale Sache =)
    Und willkommen in meiner Stadt ♥

    • Reply Eileen 9. Mai 2012 at 18:04

      dankeschön 🙂 kannst mir ja mal coole ecken zeigen, wenn du magst 😉

  • Reply Madame Kitsune⚓ 8. Mai 2012 at 19:20

    Ist natürlich cool, dass du nen Job in Berlin gefunden hast, aber für die Bild würd ich mich definitiv sträuben zu arbeiten. 🙁
    Trotzdem viel Erfolg!! 🙂

    • Reply Eileen 9. Mai 2012 at 18:04

      ja das sagen einige, und ich kann das auch nachvollziehen. aber ich mach das gerne, hatte auch ein semester lang etwas über die bild und boulevardjournalismus gelernt und freue mich nun drauf 🙂

  • Reply eleonora 8. Mai 2012 at 19:30

    Wie cool, das freut mich für dich! =)
    Aber das Pendeln stelle ich mir ziemlich anstrengend vor, wie lange willst du das denn so machen?

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    • Reply Eileen 9. Mai 2012 at 18:03

      das mach ich erstmal bis zum ende des jahres, aber in den semesterferien bin ich ja 3 monate am stück in berlin 🙂

  • Reply Katta 9. Mai 2012 at 15:01

    Wo ist dieser absolut fantastische Beutel denn bitte her? 😮 <3 <3 <3

    Liebstens!

    • Reply Eileen 9. Mai 2012 at 18:03

      den hab ich auf einem berliner flohmarkt gekauft 🙂

  • Reply Jessica 12. Mai 2012 at 13:11

    willkommen in meiner heimat 🙂

  • Leave a Reply