Fashion

Summer Paradise

24. Mai 2012 // Eileen
Ich schmilze. Ich glaube, ich bin ein Wassereis und fließe so langsam aber sicher davon. SO warm ist es draussen. Ich sehe Menschen auf der Straße, denen würde ich gern ein Handtuch reichen. Oder einen Deo-Jahresvorrat. Kommt die Sonne, kommt auch dieses schwitzige Gefühl auf, wenn man sich nicht schnell genug wieder nach drinnen verzieht. Und dieses schwül-warme ist auch krass. Letztes Jahr hatten wir keinen richtigen Sommer, da kann das Gefügl von 30 Grad in der Hitze ganz schön ungewohnt sein. Immerhin kann ich die kurzen Shorts wieder nach vorne in den Schrank legen. Die langen Hosen würden nur an meinen Beinen kleben, wie Fliegen an einem Klebestreifen in der Küche. Dann lieber luftige Klamotten, die am besten drei Meter Abstand zu meinem Körper halten. 
Heute hatte ich so ein 30-Grad-Outfit an. Ein bisschen zitronengelb, ein bisschen durchsichtig und ganz viel “verpiss dich von meinem Körper, du Stoff”. Dazu ein paar offene Schuhe, die man leider nicht auf den Bildern sieht und die Haare zusammen gebunden. Damit die nicht so nerven.
 Wenn die Beine jetzt noch braun werden würden… hach! Das wäre noch besser. Aber wenn man bis abends Uni hat, bekommen die ja auch keine Chance dazu. Ich liebe meine zitronenhose übrigens, erinnert mich etwas an diese Eisfarben. Dabei ist sie schon über ein Jahr als und damals wurd ich doof angeguckt, als ich mit der unterwegs war. TZTZTZ! Dabei hat die EinsLive Frau heute noch im Radio gesagt, sowas sei jetzt Trend. HA!

16 Comments

  • Reply Annanikabu 24. Mai 2012 at 17:37

    "Verpiss dich von meinem Körper, du Stoff" – einfach genial! 😉 Die Hose ist echt toll und ja, die Frau aus dem Radio hat Ahnung – das ist voll im Trend! 😉 Deine Zöpfchen sieht total toll aus! Ich bekomm sowas nie hin, hab wohl 2 linke Hände… 🙁

    Sonnige Grüße aus dem heißen Berlin

    • Reply Eileen 24. Mai 2012 at 18:00

      ach mein zopf sah heute nachmittag auch wieder verboten doof aus 😀 die haare halten nämlich nur kurz leider^^
      ja hab schon gehört, in berlin ist noch wärmer als hier 😀 das würd ich nur im inneren eines kühlschrankes aushalten 😀

  • Reply Cle 24. Mai 2012 at 17:57

    Toll geschrieben! Und schönes Outfit 🙂

  • Reply Lis▲ M▲rie 24. Mai 2012 at 18:14

    Das Outfit ist sehr schön. (:

  • Reply rouven 24. Mai 2012 at 18:23

    deine bilder sind total toll und ich mag das outfit sehr gerne. <3

  • Reply Katharina 24. Mai 2012 at 19:00

    Schönes Outfit. Deine Haarfarbe ist so toll! Und dein Blog auch 🙂

    LG, Katharina von →le cours des choses

  • Reply St3ffi 24. Mai 2012 at 19:03

    hübsch, hübscher, eileen

  • Reply J e n ♥ 24. Mai 2012 at 19:23

    haha beschreibung,sowie outfit top 😀

  • Reply Sommermädchen 24. Mai 2012 at 19:39

    Bin auch schon fleißig am Shorts tragen.
    Ich glaube einige Menshen haben wirklich vergessen, dass es sowas wie Deo (also verteil ruhig einen Jahresvorrat) gibt… hasse es bei dem Wetter Bahn zu fahren… irgendwer stinkt (leider) immer… 😉

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  • Reply Jestil 24. Mai 2012 at 20:13

    Tolles Outfit, die Shorts sehen wirklich super aus ich liebe diese Pasteltöne im Sommer <3
    Liebste Grüße von Jestil

  • Reply Michelle ▲ 24. Mai 2012 at 21:10

    geht mir genauso ich zieh auch schon immer wenig stoff an und sogut wie es geht im schatten bleiben weil einen sonst die sonne erdrückt 😀

  • Reply Elizzy 25. Mai 2012 at 7:23

    Dieses Zitronengelb sieht richtig fruchtig frisch aus 😀 gefällt mir dein Outfit.

  • Reply xLangstrumpf 25. Mai 2012 at 16:30

    also ich mag die Hose & den Rest auch ;D

  • Reply Amandine 25. Mai 2012 at 19:56

    top kette!!

  • Reply indian.summer 27. Mai 2012 at 13:32

    Sehr schönes Sommeroutfit. Ich frage mich auch, ob man sich irgendwann einfach an die Hitze gewöhnt und aufhört zu schwitzen oder ob das nie ein Ende hat..

  • Reply eleonora 28. Mai 2012 at 21:10

    Sehr hübsch, besonders die Bluse! 🙂

    Liebe Grüße,
    Eleonora

  • Leave a Reply