Fashion Travel

KIZZ me, London !

31. Januar 2013 // Eileen
Wir sind seit einigen Tagen wieder zurück – und ich leide jetzt schon wieder an extremem Fernweh. Eileen hat es in ihrer Liebeserklärung einfach auf den Punkt getroffen und dabei eindeutig für uns beide gesprochen. Immer öfter wird der Wunsch bei uns laut nach unserer Blogger-WG in Berlin,die wir nächstes Jahr gründen, irgendwann weiter zu ziehen und in London die Stadt aufzumischen. Aber erstmal muss die Zeit für Berlin gekommen sein. Ich habe euch heute endlich mal wieder ein Outfit mitgebracht,welches in an unserem letzten Tag in London getragen habe. Bei milden 10° C war es ja quasi warm und überhaupt nicht lebensmüde den dicken Wintermantel einfach mal am Straßenrand abzuladen. Was tut man nicht alles für ein schönes Outfitfoto. 

Ich liebe dieses Shirt. Nicht nur weil es eine meiner neusten London Errungenschaften ist, sondern auch weil mich dieses Shirt immer an eine Person erinnert, die mich in meinem Musikgeschmack unfassbar geprägt hat und mir viel bedeutet – meinen Papa. Der ist nämlich definitiv ein Rocker der alten Schule und hat schon früh mit mir zu Heavy Metal abgerockt. Ohne ZZ Top und Guns ‘n’ Roses zum Einschlafen ging es einfach nicht.  Seit Jahren fährt er mit mir und Eileen zu Rock Am Ring, ist Teil der Crew und benimmt sich Gott sei Dank nie wie ein wirklich schlimmer Erwachsener. (Sorry Guys, aber manchmal nervt ihr Erwachsenen tierisch!) Dass er mich im Kleinkind Alter nicht schon mit nach London zu einem riesigen Rock-Konzert im Hydepark mitgenommen hat, ist eigentlich noch alles. Noch etwas das uns verbindet – außer Rockmusik und der Tatsache, dass er mein Vater ist – London! Ich hab es ihm noch nie wirklich so gesagt und ich hatte auch am Anfang dieses Posts nicht vor, dass es eine Hommage an meinen Vater wird, aber so schnell kanns gehen. Auch wenn das nur meine Mutter jetzt lesen wird, sich vielleicht fragt warum sie nie solche Posts bekommt )(ganz bestimmt ladest du auch noch hier Mum), dann muss es so sein.

Manche Sachen müssen in bestimmten Situationen mal gesagt werden:

Daddy, ich bin wirklich froh, so eine coole Socke als Vater zu haben. Du rockts! 

Coat: H&M / Bag: H&M / Trousers: Gina Tricot / T-Shirt: Pull&Bear / Sunglasses: Primark / Shoes: Keds

3 Comments

  • Reply Annanikabu 1. Februar 2013 at 12:07

    Oh Ilka, was für ein schöner Post!
    Ich glaub mein Pa würd Rotz und Wasser heulen, würde ich auf meinem blog über ihn sowas schreiben (und würde er ihn lesen!) 😉
    Hoffentlich bekommt er das hier auch zu sehen!
    So eine süße Liebeserklärung wünscht sich sicher jeder Dad von seiner tochter! Das shirt gefällt mir übrigens auch unheimlich gut! Und zu dir und deine rHaarfarbe passt es unheimlich gut!!

    Liebste Grüße
    Anna

  • Reply Kamerakind 1. Februar 2013 at 15:11

    Das ist ja eine unglaublich süße Liebeserklärung an deinen Papa 🙂
    Da ist er einem direkt sofort symphatisch.

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  • Reply Kampfsocke 4. Februar 2013 at 16:54

    Wie süß! 🙂
    Dein Papa wird sich bestimmt die ein oder ander Träne aus dem Gesicht wischen, wenn er das liest.

    Und wirklich schönes Outfit, steht dir gut.

  • Leave a Reply