Inspiration

Eileen im Furien-Paradies: Isabel Marant x H&M

14. November 2013 // Eileen

So, jetzt äußer ich mich auch mal zu der neuen Designer-Kollektion von H&M. Vorher haben wir uns da etwas zurück gehalten und ich habe still auf der Arbeit mit meiner lieben Kollegin Tatjana die teile durchgestöbert. ‘N bisschen wie damals, als Karl seine Designer-Kollektion launchte und man vorher schon alles ausdruckte, anmarkerte und bewunderte, was in die Läden kam. Nur um dann pünktlich auf das “aktualisieren”-Bild auf dem rechner zu klicken, wenn die Sachen in den Online Shop wandern – um zu verlieren. Komplette Tabularasa, alles brach zusammen, ebenfalls der Traum vom Karl-Shirt. Klein Eileen war traurig, immerhin waren die Stores mit den Kollektionen im Laden meilenweit weg vom heimischen Dorf. 

Aber jetzt wohne ich ja in Berlin. Und da steht man auch mal todesmüde um 6.30 auf, obwohl man noch bis acht Uhr hätte pennen können. Schwingt sich mit Augenringen des Todes in die Ubahn, greift noch irgendwo rettend nach einem Kaffee und stellt sich dann in die schon lange Schlange vor dem H&M-Laden des Vertrauens. Bei mir, Tatjana und meiner Mitbewohnerin war er der Store an der Friedrichstraße, der um acht öffnete und den wir ab sieben Uhr dreizig nicht mehr aus den Augen ließen. Dafür hatten wir von 8.30 bis 8.45 mit unserem blauen Bändchen (JA, es gibt pro Person ein Bändchen, nach Uhrzeiten und Grüppchen gestaffelt) genau 15 Minuten zeit, uns etwas zu schnappen. Powershopping extreme. Und ich muss sagen – es war schon echt viel weg, dafür dass erst etwa 50 Leute vor mir dran waren. Die Jacke die ich wollte und die Jogginghose gab es nur noch in xs, das kann ich vergessen. Das brauch ich mir gar nicht erst einreden. Also beschränkte ich mich auf drei Teile, die ich auf Anhieb schön fand. Mit der Bluse liebäugelte ich eh schon. Trotzdem werd ich weiter nach dem Mantel online Ausschau halten, vielleicht tauscht ihn ja jemand um. Sicherlich gehöre ich nicht zu den bekloppten Damen, die sich die Sachen nun für 343757… Euro bei eBay ersteigern. Irgendwo hört Fäschnliebe dann auch auf. 

Bild 1: Meine Auswahl / Bild 2: Meine schöne Tasche, die es zu jedem Einkauf dazu gibt // Tatjana und ich müde vor dem Store 

Habt ihr was gekauft? Wolltet ihr was und habt es nicht bekommen? Wie gefällt euch die Kollektion?

1 Comment

  • Reply Sam Murakami 15. November 2013 at 11:13

    Zum Glueck hab ich an dem Tag nicht gearbeitet (Starbucks) da war bestimmt mal wieder die Hoelle los am fruehen Morgen 😀 Wo ich am fruehen Morgen eh immer so gut gelaunt bin… ich hab mal wieder von der Kollektiuon nichts mitbekommen, da ich gerade in Bonn bin (in Bonn bekommt man NICHTS mit, was so als Blogger irgendwie schlecht ist) naja.. die Sachen find ich echt schoen, nur 30€ fuer ein simples weißes Tshirt haetten mich jetzt nicht ueberzeugen koennen 😉
    Liebe Grueße!

  • Leave a Reply