Beauty

Let’s shop

28. November 2013 // Eileen

Puh, mach ich mich jetzt auf und kaufe wiiiiirklich im Laden ein? Oder spare ich mir die kalte Luft, die stickige U-Bahn und nervige Passanten unterwegs und klicke schnell online auf den Warenkorb? Den Test habe ich für Deals.com gemacht. Das gleiche Produkt hab ich online und offline aufgespürt. Und puh – das war gar nicht mal so easy, wie ich dachte. “Ach, klickste einfach mal schnell n bisscken online rum und schlenderst dann nach der Arbeit zum Store”. Soweit zumindest mein Gedankengang. Aber ich scheiterte gänzlich, war ja klar. In meinem Kopf machen Dinge schnell mal total viel Sinn, das Leben spielt dann aber doch einen Streich. Ich entschied mich, mein Mineral Make-Up neu zu kaufen, da ich von der Bareminerals-Probe mehr als überzeugt bin und es mir in der normalen Größe holen wollte. Rund 27 Euro kostet ein Döschen mit acht Milligramm Puder. Den Pinsel hab ich ja vom Probier-Kit noch. 

ONLINE: Auf der Douglas-Homepage war ich nicht ganz sicher, welcher Farbton denn nun genau meiner war. Denn die Bezeichnungen der kleinen Probe lauteten einfach anders als alles, was ich online anklicken konnte. Stimmten die Namen teils überein, gab es andere Nummern. Die Nummern passten eh nie zusammen und so blickte ich ratlos auf den Bildschirm. Gegoogelt habe ich auch, doch so richtig schlau wurde ich nicht. Aber immerhin ergoogelte ich mir schnell einen 5-Euro-Gutschein und sparte so ein paar Kröten. Da ich nicht über die amerikanische Bareminerals-Seite bestellen konnte, denn das geht nur innerhalb von Amerika oder Kanada, musste ich mir eine deutsche Alternative suchen. Also packte ich etwas unsicher eine halbe Stunde später einen Farbton in meinen Warenkorb, von dem ich nicht 100-prozentig wusste, ob er denn meiner sei. Bezahlt habe ich per Kreditkarte, das Paket sollte zu mir nach Hause kommen. Tja, dumm nur, wenn man den ganzen Tag arbeitet und der DHL-Mann das Paket nicht wie abgemacht bei deinen Nachbarn abgibt, sondern bei der Postfiliale am A*** der Welt. Leider überschnitten sich die Öffnungszeiten mit meinen Arbeitszeiten, so dass ich statt drei Tagen erst nach einer Woche mein Produkt in den Händen hielt. Schnell eingekauft ist die eine Sache – schnell wirklich erhalten die andere. Die Farbe ist wenigstens identisch, auch wenn die Bezeichnung nicht stimmt.

OFFLINE: Als ich zu Hause in NRW war, besuchte ich die Essener Innenstadt und schlenderte in einen Douglas-Store. Ich wollte das Make-Up nun vor Ort kaufen, doch leider ging das nicht. Die Filiale hatte nur die Starter-Kids vorrätig und musste meinen Wunsch bestellen. Und wo? Natürlich Online … Die Verkäuferin war immerhin super nett und sehr hilfsbereit und erklärte mir, dass die Bezeichnungen der Farbtöne nicht immer identisch seien und suchte mir den passenden Ton raus. Zum Glück der, der auch online in meinen Warenkorb gelandet ist – geschultes Auge halt ;). Bezahlen konnte ich direkt im Store per Kreditkarte und bekam die Rechnung schon mit, falls sich etwas mit der Lieferung verzögert. Und mir wurde direkt en 5-Euro-Gutschein angeboten. Sehr nett. Nach Berlin schicken lassen konnte ich Bareminerals auch ohne Probleme und war nach 15 Minuten aus dem Laden draußen – ohne Produkt. Das kam dann auch ein paar Tage in Berlin an und ich stiefelte mal wieder zur Postfiliale ….

FAZIT: Ich bin ein Online-Käufer. Ich habe aber auch einfach nicht die Zeit, groß in den Läden zu bummeln, da ich oft arbeiten bin und auch jedes Wochenende im Büro sitze. Daher geht mein Punkt an den Online-Kauf. Die Ausnahme bieten Shopping-Tage, wenn ich sowieso mal frei habe und Zeit habe, durch die Stadt zu gehen. Dann werden gleich mehrere Punkte abgearbeitet und ich würde mein Make-Up direkt bei Douglas in Berlin kaufen.  

No Comments

Leave a Reply