Travel

Reisen: Hallo aus China

16. April 2014 // Eileen

Blick vom Hotelzimmer aus 

Ich bin angekommen. Besser gesagt Toko und ich. Nach einem kurzen Flug von Ffm nach Amsterdam, fünf Stunden Wartezeit und 10 Stunden nach Chengdu liege ich nun auf dem Hotelzimmerbett und schaue Tomb Raider auf englisch mit chinesischen Untertiteln. Was besseres gibt die Programmauswahl nicht her, aber ich find Lara Croft eh supi. Der Flug war entspannt und der Taxifahrer am Flughafen hat zwar kein Wort englisch verstanden, uns aber direkt zum richtigen Hotel kutschiert. Toko hatte den Hotelnamen zum Glück in Schriftzeichen aufgeschrieben dabei. wir “residieren” im Dorsett Grand Chengdu und es ist traumhaft: Freistehende Badewanne im Bad mit Blick auf Chengdu, Zimmer im 40. Stock mit super Aussicht und ein wirklich preisgünstiges 5-Sterne-Hotel. Hier lässt es sich drei Tage lang aushalten, bis es weiter nach Hongkong geht. 

Chengdu selbst ist bisher erstmal voller Smog. Das war schon irgendwie klar, wenn man dann aber drinsteckt ist es schon krass. Wir haben 28 Grad, ich flitze in Shorts und Shirt durch die Gegend – aber die Sonne kommt einfach nicht durch. So sehr hängt die Verschmutzung in der Luft und es macht alles einen diesigen Eindruck und als würde es gleich regnen. Gewittern soll es tatsächlich morgen, bin mal gespannt. Morgen wollten Toko und ich eigentlich zur Panda-Aufzuchtstation (quieeeeeeeeeetsch). Viele viele kleine Pandas besuchen und angucken und sich an den wuscheligen Tieren erfreuen. Aber dazu dann morgen mehr! Jetzt werde ich mich so langsam ins Bett begeben, wir haben hier zehn Uhr abends und ich bin noch müüüüüüde vom Flug. 🙂

Ach ja: Bisher sind Toko und ich die einzigen Europäer, die ich in unserem Viertel ausmachen konnte. Dementsprechend interessiert werden wir angestarrt, uns wird hinterhergeschaut oder Tokos “ich renn mal eben auf die Straße und mache waghalsige Bilder”-Aktionen werden mit Spannung verfolgt. Schon irgendwie ganz amüsant :-D.

Am besten folgt ihr mir oder Toko, wenn ihr schneller die Chinaeindrücke sehen wollt bei Instagram. Das ist hier ja nicht gesperrt.

2 Comments

  • Reply beko 16. April 2014 at 15:05

    supi, es kann los gehen mit den europäern in chengdu… 🙂

  • Reply Frau Pandabär 16. April 2014 at 17:56

    Chengdu!!! ❤️❤️❤️ da habe ich ein Jahr studiert! Sag Bescheid falls du ein paar Insider Tipps brauchst! 🙂 besucht auf jeden Fall Leshan 乐山

  • Leave a Reply