Lifestyle

Primark Opening Berlin Alexanderplatz

21. Juli 2014 // Eileen

So ihr Schnuckis. 

Mit ein bisschen Verspätung folgt nun der Post über das Primark Opening in Berlin. Am Alexanderplatz hat endlich – mit einiger Verspätung – der zweite Store in der Hauptstadt eröffnet. Schon am dritten Juli wurde kräftig bei der Eröffnung gejubelt und ich war natürlich am Start. Bisher bin ich immer nach Steglitz getingelt und von Kreuzberg aus ist es relativ weit. Wenn man davon ausgeht, dass man als Berliner eh total faul ist und jede Strecke über 10 Minuten U-Bahn-Fahrt hinaus schon lang findet. Enda Kennedy, Regierungschef von Irland, eröffnete höchstpersönlich die Filiale am Alex. 

Aufbau: Der Store hat drei Etagen und gefällt mir persönlich besser, als der Steglitzer. Übersichtlicher gehalten, nicht ganz so weitläufig und dafür mit einem weiteren Stockwerk ausgestattet. Kabinen gibt es auf jeder Etage – wird aber vermutlich trotzdem nicht ausreichen. Primark plant die Eröffnung zahlreicher weiterer Stores in Deutschland innerhalb der nächsten 12 Monate, darunter sind Stuttgart, Krefeld, Dresden, Kaiserlautern, Braunschweig und Weiterstadt.

Was ich interessant finde: Primark will Amerika erobern. Für Ende 2015 ist ein Store in Boston geplant, das werde ich mal genauer im Auge behalten. Bisher traute man sich ja nur an Europa ran, aber der rasche Wachstum und die vielen neuen Geschäfte lassen ja nur darauf schließen, dass auch bald unsere amerikanischen “Nachbarn” sich dort um die Einkaufstaschen und Schnapper kloppen werden. Die Verkaufsfläche für den Laden in Boston ist jedenfalls schon angemietet und man arbeitet auf Hochtouren an der Expansion. Irgendwie hab ich im Gefühl, dass das klappen wird … 

Zur hitzigen Diskussion um das vielleicht-schon-vielleicht-aber-auch-nicht Fake-Etikett im Primark-Kleid möchte ich mich hier nicht weiter bzw. lang und breit äußern. Klar, dieser Post hat auch heute noch einen komischen Beigeschmack. Aber wenn euch das Opening nicht interessiert, dann schaut gerne morgen wieder vorbei, denn für Dienstag haben wir einen anderen schönen Post schon in Arbeit. Jedenfalls finde ich es natürlich bezeichnend, wenn ich bei Instagram nur “Auf zu Primark” poste und direkt ein Shitstorm bzw. einige Kommentare und Battles unter meinem Bild beginnen. Deswegen empfehle ich mal zwei Artikel: Auf Styleranking könnt ihr einen – wie ich finde – guten Artikel dazu durchlesen, in dem auch Ilka ihren Senf dazu gegeben hat. Ebenso hat mein Herzilein für Stylebook zur Eröffnung ein bisschen was erzählt, der Artikel ist auch echt lesenswert, vor allem da er noch mal genauer auf das angeblich eingenähte Etikett eingeht. 

Nun aber zurück zum Opening. Die Bilder möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten. Ich durfte wie immer mit einem Haufen anderer toller Menschen und Pressevertretern ein paar Stündchen vor dem Startschuss in den Store. Gekauft habe ich mir übrigens einen Melonenbikini für den Urlaub, eine Jeans und einen Kimono. Ein Outfit mit Jeans und Kimono folgt noch diese Woche – die Bikinipics will an dieser Stelle niemand sehen – glaubt mir! 😉 

2 Comments

  • Reply OneMoment 21. Juli 2014 at 21:03

    Ich freue mich schon wenn ich im August für 6 Tage in Berlin bin vielleicht auch mal 2-3 Stunden im Primark Shopping. Hier in Würzburg ist ja leider keiner und der nächste ist in Frankfurt 🙁

  • Reply Viktoria 22. Juli 2014 at 9:19

    Schöne Eindrücke 🙂 Ich war auch schon da, und mag den am Alex auch lieber als den zweiten in Berlin <3

  • Leave a Reply