Lifestyle

Ernsting’s Family – oder: Warum ich immer so dumm grinse …

15. September 2014 // Eileen

Und mal wieder fällt mir auf, wie dämlich ich aussehe, wenn ich frontal in die Kamera grinse. Denn mit den Bloggern ist es ja so: Wir haben da unsere Posen, die immer recht gut aussehen. Schauen meist seitlich nach unten und an der Kamera vorbei. Sprüche wie “Moah, jetzt guck halt mal in die Kamera.” oder “Ich knips dich nicht, so lange du da so in dieser komischen Haltung stehst” – die kenn ich. (Lieben Gruß an Mutti). Aber so ist das nun mal: Ich fühl mich wohler, wenn ich nicht wie n fettes Kind direkt in die Linse grinse. Klappt mit meiner Kamera auch gut – bei PR-Events eher seltener. Denn da versteh ich die Fotografen ja auch, die lieber schicke Portrait-Bilder schießen wollen. Jap, schick sehen meine Bilder auch aus find ich. Nur mein dümmlicher Ausdruck wenn ich versuche nett zu grinsen – an dem muss ich noch arbeiten. Aber ich hoffe, es geht nicht nur mir so 😉 

Jedenfalls geht’s nicht nur ums Primus’sche Gegrinse, sondern auch um Ernsting’s Family. Die zeigten mir in Berlin nämlich ihre kommende Herbst-Winter-Kollektion und ich durfte einen Blick in die Vorschau werfen. Bisschen lustig: Das Event war vor allem für ein Paar Promis gedacht, die stöbern konnten. Und mittendrin: Le Moi! Senna trällerte im Bad ihre Lieder, während Kim Gloss sich massieren ließ und mir die Haare gemacht wurden. Und Senna so “Wer bist’n du?” – “Och du, ich bin Blogger” – “Ach echt? Cool ich liebe Blogger. Die sind nett!” Tja, Senna. Dich fand ich auch sehr nett und vor allem unterhaltsam. Zwischen Hand-Massagen und “komm wir machen dir mal n bisschen rosa in die Haare” schmiss ich mich in ein paar Klamotten, die ich euch noch genauer zeigen werde. Momentan ist es in Berlin ja doch recht warm, so dass ich sie noch nicht anziehe. Sondern eher im Herbst ausführe, wenn die Teile dann auch im Laden hängen. Supi find ich die schwarze Bommelmütze und den weißen Pulli, der schön kuschelig ist. 


Fake Fur, dicke Stoffe, große Muster-Mixe oder der kleine Lederrock: Das alles erwartet uns bald. Aber erstmal futtern wir alle bitte diese Woche tausend Kilo Eis und genießen die letzten geilen Sonnenstrahlen. Das ist ein Befehl.

4 Comments

  • Reply redwinecolouredlips 15. September 2014 at 19:54

    Och, ich kann weitaus dämlicher grinsen! Ist doch schiiiick. 🙂

  • Reply LAVIE DEBOITE 16. September 2014 at 7:26

    Ich kann das soooooo gut nachempfinden!!! Mir geht das da sehr ähnlich. Frontal mag ich auch nich so dolle und von der einen Seite sieht mein Gesicht allgemein etwas komisch aus 😀 Wenns allerdings Schnappschüsse sind find ich die Bilder meistens toll. Aber wenn man drauf wartet dass der Auslöser gedrückt wird, dann verkrampft sich da wohl irgendwan. Und sowieso … sieht man das eigentlich immer nur selbst so. Ich find deine Bilder da oben nämlich echt verdammt schön! Das dritte mag ich besonders gern! Und klingt ja so als wär das echt n cooler Tag gewesen! Find zwar Senna immer etwas überdreht aber sie is sicher ne coole Sau und verdammt nett!

  • Reply Lady-Pa 16. September 2014 at 20:00

    toller bericht!
    die sachen von ernstings family fand ich eigentlich immer ganz gut, besonders auch was die qualität anging

    Lady-Pa

  • Reply julia 17. September 2014 at 20:41

    also ich find', dass du süß aussiehst 🙂 das problem kenn' ich allerdings sehr gut… immer diese selbstkritik. pöh!

  • Leave a Reply