Lifestyle

Olympus Photography Playground Cologne – Ein Gastbeitrag

23. September 2014 // Ilka
Hallo liebe Ein Zimmer voller Bilder Leserinnen und
Leser, mein Name ist Carina und ich blogge sonst eigenlich auf C’rinas Closet, aber  heute möchte ich euch eine
Veranstaltung ans Herz legen. Der „Olympus Photography Playground“ startete
gestern in Köln-Ehrenfeld, genauer auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs
,,Jack in the Box“. Ich muss gestehen, ich wusste im Vorfeld nicht was genau
mich dort erwartet und genau das hat es so spannend für mich gemacht, als ich
die 5.000 m² Ausstellungsfläche in und um das Gebäude erkundet habe. Daher habe
ich lange überlegt, was und wie viel ich euch berichtet soll, mit der
Erkenntnis, dass das Abendteuer auch zum Spielen gehört, schließlich steht die
Ausstellung unter dem Motto „Move into an new world“. Also werde ich an dieser
Stelle eher eine Empfehlung aussprechen, ohne zu viel vorweg zu nehmen.
Worum es auf dem Spielplatz geht?
Neun
Künstler stellen ihre interaktiven Werke zum fünften „Olympus Photography
Playground“ aus, bei denen fotografieren absolut erwünscht ist, weil sich jeder
Besucher kostenlos eine Olympus Kamera leihen kann. Diese sind technisch auf
dem neusten Stand und bieten viele Features die das Fotografieren erleichtern,
mir hat das Fokussieren und Auslösen durch Tippen auf den Screen unheimlich gut
gefallen. Ein wenig als zeigte man der Kamera „Das da will ich
fotografieren“. 
Das Beste:
am Ende kann jeder seine Fotos mit nach Hause nehmen. Als ich am Ende des
Abends meine E-M10 abgegeben habe und die SD-Karte mitnehmen konnte enthielt
diese knapp 530 Fotos.  Ziemlich viele
davon waren von meiner liebsten Installation, bei der man nach einem
Objektivtausch eine Miniaturversion des Künstlerateliers fotografieren kann.
Der Künstler Joe Figs hat sein Atelier so detailliert nachgebildet, dass man
sich gar nicht sattsehen kann.
Für wen ist der Spielplatz?
Kurz gesagt
für Jeden. Zum einen, weil man keine Kamera und kein Vorwissen braucht, man
bekommt vor Ort beides an die Hand. An jeder Station sind unglaublich
freundliche und kompetente Mitarbeiter die bei Fragen zur Kamera und dem
richtigen Motiv helfen. Dazu steht gibt es immer eine Empfehlung welche
Kameraeinstellung (Effekt, Gesichtserkennung usw.) eingestellt werden soll.
 Zum anderen sollten wir alle viel mehr an
unser inneres Kind denken und dieses kann man hier definitiv glücklich machen.
Die eine oder andere Aktion erfordert, dass man sich selbst nicht zu ernst
nimmt (Stichwort: bunte Overalls) und mit viel Spaß vor und hinter der Kamera
zu einem klasse Bild gelangt. Der Name ist absolut passend, da ich mich den
Abend über wie auf einem Spielplatz mit Bar gefühlt habe.
Zu guter
Letzt muss ich euch jedoch warnen, wenn man die Kamera kennen lernt, lernt man
sie auch lieben, was bedeutet man möchte sie besitzen. Ich hätte meine am Ende
des Abends am liebsten nicht mehr hergegeben, aber die Veranstalter wussten
leider wo ich wohne. 
Falls euch diese kurze Beschreibung noch nicht auf den
Geschmack gebracht hat, könnt ihr euch auf der Seite http://photographyplayground.olympus.de/
umsehen, dort gibt es Infos zur Location und den Künstlern.
Wo? Jack in the Box, Vogelsanger Str.
231, Köln-Ehrenfeld
Wielange? 11.09. bis 05.10.
Wann? Täglich 12:00-20:00h
Wichtig? Personalausweis zum Kameraverleih
mitbringen!

No Comments

Leave a Reply