Lifestyle

Seidensticker Pre Opening Köln, 04.03.2015

9. März 2015 // Ilka
 
Vergangene Woche gab es endlich mal wieder ein Event zu dem
man nicht X Stunden fahren musste. Denn in Köln hat vergangenen Donnerstag der
erste Seidensticker Store aufgemacht, der 47. in Deutschland. Jeder, der jetzt
die Stirn runzelt, keine Sorge, ich kenne die Marke auch noch nicht so lange.
Dazu gekommen bin ich eigentlich auch nur durch diverse Trips zu Outlets mit
meinem Liebsten und seinem besten Kumpel. Der besagte Kumpel trägt nämlich nur
– und das meine ich wirklich so – Seidenstickerhemden. Kein Scheiß! In den 3
Jahren die wir uns nun kennen hab ich ihn, glaube ich, noch niemals in einem
Pullover gesehen. Dass die Auswahl für Frauen aber ungefähr genauso groß ist
und viele Sachen auch gar nicht so altbacken oder irgendwie spießig aussehen,
wie man vermuten könnte, wurde mir dann aber erst Mittwoch beim Pre Opening
klar. 
Besonders schön an dem Event war – das hört man glaube ich
relativ oft auf Blogs – die ganzen Mädels wiederzusehen bzw. kennen zu lernen. Julia und Emilie hatte ich eine ganze Weile
schon nicht mehr gesehen, obwohl beide nur einen Steinwurf von mir entfernt
wohnen. Jenny kannte ich bis dato nur über
Instagram. Umso glücklicher waren wir wohl beide, dass wir uns mal persönlich
begegnet sind. Mit dabei waren auch noch Lisa,
Brini, Lisa, Lea, Rabea und viele andere.
Wie oben ja schon mal kurz erwähnt, habe ich mein Herzblatt
mit zu der Eröffnung genommen. „Müssen wir da wirklich gleich hin?“ hatte er
mich 10 Minuten bevor wir losgehen wollten zähneknirschend gefragt. Wir waren
da und wir hatten richtig viel Spaß. Was ich bei meinem Freund wissen müsst: Er
ist ein Riese. Mit seinen 1,93m überragt er mich um fast 33cm. Daher braucht er
bei langärmligen Hemden immer einen extra langen Arm. Da Seidensticker solche
im Sortiment führt, war er umso begeisterter als ihn Storemanager Andreas an
die Hand genommen hat um ihm ein paar der neusten Hemden zu zeigen. Der Freund
war also beschäftigt und ich konnte mich ein bisschen umsehen, Fotos machen und
mich mit den Mädels unterhalten.
Als wir gegen halb 10 nach Hause gingen (jo, wir haben den
Laden mit abgeschlossen), war er richtig begeistert vom Konzept, den netten
Leute und den guten Gesprächen. Vom neuen Hemd für umme mal abgesehen. Denn
Frank Seidensticker, Chef himself, hatte jedem von uns Gästen einen Gutschein
geschenkt mit dem wir uns kostenlos ein Hemd oder eine Bluse mitnehmen durften.
Ich hatte eigentlich gar nicht geplant für mich selbst nach einer schönen Bluse
zu schauen. Aber da mein Freund, der zum ersten Mal ein komplettes
Blogger-Opening-Event überlebt hat, auch ein sehr schickes Hemd mit nach Hause
nehmen wollte, wollte ich dann auch. Ist ja blöd wenn nur der Freund was Neues
im Schrank hat.  Entschieden habe ich
mich für eine glänzende Satinbluse mit langem Arm. Die Farbkombination von
grau, schwarz und royal blau hat es mir direkt angetan und so entschied ich
mich, nach langem Hin und Her, die Bluse mit Heim zu nehmen. Dort wartet sie
jetzt auf ihren ersten Einsatz.

 

No Comments

Leave a Reply