Interior

see the world

18. April 2015 // Eileen

Hallo aus London 🙂 Ich hoff, ihr habt ein fabelhaftes Wochenende und liegt gerade mit Laptop und Frühstück im Bett. Ich sitze im Hotel mit knurrendem Magen und dickem Knie auf dem Boden – halt da, wo die Steckdose ist. Habe mir gestern erfolgreich das Knie an einem Tisch so angeschlagen, dass es heute lila-blau leuchtet und doppelt so dick ist, wie das andere Knie. Läuft bei mir – das mit dem unfallfreien Urlaub klappte auch schon mal besser. Immerhin wurde ich nicht angefahren, das ist mir vor Jahren mal in London passiert. Ich dachte halt nicht an den Linksverkehr und vor dem Buckingham Palace legte mich ein Taxifahrer kurz lahm. Es ging aber damals alles recht glimpflich aus, nur meine neue Jeans war hinüber und ich saß mit offenem Knie und blutendem Schienbein auf dem Boden vor den herbeieilenden Wachen. Die durften erst mal sämtliche Kosmetikartikel und anderen Kram vom Boden aufsammeln, denn meine Tasche war offen gewesen und der Inhalt kullerte damals natürlich über den Boden vor dem Palast. Ein Bild für die Götter, sage ich euch. 

Mit meinem dicken Knie bin ich also noch recht gut davon gekommen und kühle es so gut es geht. Gleich geht es aber wieder raus, denn die Sonne scheint und heute steht Camden Town auf dem Programm. Ich liebe Camden! Einer der besten Orte hier in London mit super Flair und bei gutem Wetter einfach ein Muss. Damals (vor knapp zehn Jahren – ich werde alt!) bin ich zum shoppen immer für einen Tag nach London mit dem Bus gefahren und hatte dann nur wenig Zeit für Camden. Bin ich froh, dass ich jetzt in Ruhe durchschlendern kann. Und heute Abend wollen wir dort noch was trinken gehen und mal schauen, ob Pete Doherty irgendwo rumrennt. 

Der heutige Blogpost dreht sich aber nicht nur um London, sondern um mein neues Bild. Nach zwei Jahren habe ich es endlich geschafft, mal eins an die Wand zu hängen. Klingt komisch, ist aber so. Konnte mich nie entscheiden, wo ich welche Regale im Zimmer aufhängen will und dann habe ich ja vor einigen Monaten das Zimmer gewechselt innerhalb der WG. Und dann wäre da noch das Problem mit den Altbau-Wänden, die leider nicht so wollen, wie ich es mir vorstelle. Also sind die Regale zwar gekauft, aber nicht an der Wand. Damit ich vom Bett aus nicht immer auf eine riesige Freifläche schaue, durfte ich mir bei Juniqe ein Poster aussuchen. Und entschied mich natürlich für die geometrische Weltkarte. Mit dieser liebäugle ich schon sehr lange, denn ich will mir bald so ein Motiv tätowieren lassen. Also die Weltkarte in geometrischer Form – bin mal gespannt, wie es dann an meinem Körper und nicht nur auf der Wand aussieht. Vor allem da ich gerne ein nicht so riesiges Tattoo hätte und es mit den feinen Linien trotzdem gut zur Geltung kommen soll. Ich werde berichten, sobald sich da etwas tut! Das Tattoo-Studio in London welches ich sehr mag, hatte leider so kurzfristig keinen Termin mehr für mich frei. 

Juniqe kann ich übrigens sehr empfehlen, ist nun schon mein drittes Poster von dort und die Auswahl ist einfach toll. Der Versand geht ebenfalls immer fix, wobei ich bisher immer die ungerahmten Bilder bestellt habe. 

 (Sieht nur leicht schief auf dem Foto aus – in Wirklichkeit hängt das Bild bei mir zu Hause gerade an der Wand. Berlin ist halt schief …) 

window.tdAsyncInit = function() {
TD.init({
widget: “c3b702f9ef36b090962d731592539e76”,
locale: “de_DE”
});
};
(function(){
var s = document.createElement(“script”),t = document.getElementsByTagName(“script”)[0];
s.type = “text/javascript”;s.async = true;s.src = “//d1kn3e15znl51s.cloudfront.net/js/tlib.min.js”;
t.parentNode.insertBefore(s, t);
}(document));

2 Comments

  • Reply Melli 18. April 2015 at 9:26

    oh camden town ist toll, als ich im februar in London war, war ich auch dort, da auf den Märkten kann man sich wirklich gut verirren und an jeder Ecke entdeckt man neue abgefahrene Sachen, also viel Spaß dir und Toko 🙂

  • Reply Mina von Minamia 19. April 2015 at 13:04

    Hey Liebes,

    ich finde das Bild sehr schön :))
    Kenn das, wenn manche Sachen da länger dauern – hab Monate lang gebraucht um einen Bilderrahmen zu streichen und dann aufzuhängen ;D
    Genieß noch den Sonntag :*

    Liebste Grüße
    Mina von http://www.minamia.de

  • Leave a Reply