Instagram: Review Juni

27. Juni 2015 // Eileen

Das gleiche wie jeden Monat, Pinky? 


Yes, Brain. Weil man an diesem richtig verregneten Wochenende eh nichts machen kann, außer im Bett liegen und am PC stöbern, haben wir hier wieder neues Fotomaterial zum durchscrollen für uns. Unsere Instagram-Schnappschüsse des Monats Juni. Der für mich immer etwas besonders toll ist – denn der Sommeranfang ist – zumindest auf dem Papier – endlich da. Und ich habe Geburtstag! 

Dieses Jahr wurde ich 25 Jahre alt und fühle mich auch schon ganz greisig mit einem viertel Jahrhundert auf dem Buckel. Sogar mein Opi gratulierte mir zu diesen vielen Jahren, die verglichen mit seinen doch eher nichtig sind. Ansonsten änderte sich natürlich nicht viel – außer dass man nun nicht mehr 24 als Alter angibt. Aber ich ertappe mich grundsätzlich immer dabei, in den ersten Monaten nach meinem Geburtstag noch immer die alte Jahreszahl anzugeben. Mein Gehirn will manche Dinge wohl nicht so schnell begreifen, wie die Falten im Gesicht, die sich irgendwann den Weg an die Oberfläche bahnen werden. Bis es so weit ist, bekämpft mein noch jugendliches Ich jedes Alters-Anzeichen mit ausreichender Pflege, Anti-Aging-Extrakten im Gesichtsserum und dem standardmäßigen Abschminken am Abend. Auch, wenn abschminken echt lästig ist – wat mutt, dat mutt ;)!

EILEEN

 Meine Eltern waren zu Besuch in Berlin und haben mir meine Stehlampe mitgebracht. Ich habe mir neue Schuhe geleistet – endlich mal keine Sneaker. Im Gegenzug war ich auch Zuhause bei Mutti und liebe ihren Garten einfach. Genau wie das Café im Bundestag mit den tollen bunten Lampen. 
 Kleiner Einblick in meinen Alltag bei BILD: Im Juni kamen Chris Pratt, Cara Delevingne und Samuel L. Jackson zu Besuch. Cara sang für mich sogar Come On Eileen, als ich ihr meinen Namen nannte. Dieses verrückte Huhn!
 Geburtstagsessen: Es Gab Partyhütchen (nicht zum Verzehr geeignet), Spargel-Buffett am Abend und Erdbeerkuchen zum Nachmittag. Danach war ich pappsatt und rollte mich nur noch in mein Bett.
 Bester Hund der Welt: Vergangene Woche haben mich nicht nur meine Eltern und mein kleiner Bruder besucht, sondern auch Hundi. Finn war ganz aufgeregt in der Großstadt und hat sich tapfer geschlagen (er kommt vom Dorf – er mag es nicht sonderlich in der Metropole). 
 #Miniondamm: Ich war ganz aus dem Häuschen, dass die komplette U-Bahnstation am Mehringdamm nun zu Promozwecken mit Minions plakatiert ist. Wirklich überall sind die gelben süßen Knirpse zu sehen – ob am Boden, den Säulen oder den Wänden. Einfach klasse! Oben links seht ihr noch das Riesenrad bei Rock am Ring, dem stattete ich nämlich auf dem Festival einen besuch ab. 
Meinen Geburtstag feierte ich zusammen mit Chiara (im blauen Kleid) im Garten, denn sie hat praktischerweise am gleichen Tag Geburtstag, wie ich! Es war ein toller Abend und damals spielte auch das Wetter noch mit. Nach dem Geburtstags-Schlemmerissimo habe ich meine Detox-Challenge erfolgreich durchgezogen, anschließend eine super leckere Pizza als Belohnung gegessen und After Truth zu Ende gelesen. Aber ich habe schon den dritten Band der Tessa und Hardin Reihe bei mir liegen und kann es kaum erwarten, weiterzulesen. 
Ein bisschen Rock Am Ring Feeling für die Zuhausegebliebenen. Mein Highlight waren definitiv die Foo Fighters sonntags abends. Endlich ein Punkt, den ich von meiner Bucketlist streichen kann: DAVE GROHL live & in Farbe (und mit intaktem Bein!) gesehen ♥
Liebste Mädchen ♥♥♥ // Ein bisschen Outfit und Süßkram-Quatsch.

2 Comments

  • Reply Charlie R. 29. Juni 2015 at 14:19

    Tolle Fotos!
    Du glückliche hast sogar Chris Pratt gesehen! 😀
    Grüße
    Lydia- http://purple-symphonies.blogspot.com/

  • Reply Sabrina 9. Juli 2015 at 19:16

    Toller Rückblick! Der Hund ist so niedlich♥
    Liebe Grüße Sabrina

  • Leave a Reply