Fashion

outfit: hello june!

1. Juni 2015 // Eileen

Endlich ist der Juni da! Das bedeutet, dass Rock am Ring und mein Geburtstag in greifbare Nähe rücken. Und natürlich der Sommeranfang. So langsam sollte ich meiner Bikinifigur vielleicht mal eine Chance geben, immerhin geht es in sechs Wochen in Richtung Sommerurlaub. Als kleiner dicker Pummel möchte ich ungern am Pool liegen und meinen Potato-Körper bräunen. Das Doppelkinn muss weichen und der Bauch etwas flacher werden – das würde mir reichen. Aber nun ja. Käse schmeckt nun mal besser als Salat und so werde ich mich nach Rock am Ring wohl sehr gesund durch den Tag quälen. Paprika statt Pizza und Nein-sagen statt Nudeln. Hach, innerer Schweinehund. Ich werde dich schon noch schlagen. Bis dahin werde ich bei Rock am Ring und meinem darauf folgenden 25. Jubeltag noch cheaten. Und meinen Wanz mit Sonnencreme einschmieren und bräunen. Es soll am Wochenende ja astreines Wetter geben – 30 Grad sind angesetzt. Das bedeutet: Weg mit der Strumpfhose und her mit den nackten Beinen!

Wie das aussehen kann, habe ich in Berlin schon mal durchgespielt. Mit meinem schwarzen Babydoll (darunter haben definitiv zwei Käserollen platz) und einem leichten Long-Cardigan verzichtete ich auf die Strumpfhose und war echt happy damit. Dazu trug ich einen Plömmel auf dem Kopf, an den ich mich noch etwas gewöhnen muss. Wollte das Ding mal selbst austesten und finde es auch super praktisch, dass die Ponyhaare aus dem Gesicht bleiben. Aber leider sieht man so auch leider schneller meine Ohren durch die Haare schimmern – und das mag ich eher gar nicht so. Aber beim Festival werde ich mir und dem Plömmel wohl noch eine zweite Chance geben. Passend zum luftig-leichten Outfit habe ich die perfekten Sommerschuhe: Sandalen von Emu. Das australische Label hat super bequeme Schuhe und ich durfte mir diese schönen Lederschuhe aussuchen. Sie passen perfekt und direkt beim ersten Tragen fühlte ich mich darin sehr wohl. Ich trage sie fast täglich zur Arbeit, wurde schon im Aufzug darauf angesprochen und finde die sanfte Farbkombination einfach traumhaft. Falls ihr also im Online-Store (der gerade ein neues Design bekommt) mal stöbern wollt – nur zu! Sie werden jedenfalls mit zum Festival genommen, denn sie sitzen bombenfest und werden auch beim Hüpfen und tanzen in der Menge nicht von meinen Füßen schlittern. 

Kleid: H&M (veeeery old), Schuhe: Emu*, Ring: Primark, Cardigan: Urban Outfitters, Rucksack: Kindergarten. Jap, kein Scheiß! Der Rucksack war schon im Kindergarten mein Tornister und seit über 20 Jahren liebe ich die fette Sonnenblume darauf. 


Fotos: Toko

4 Comments

  • Reply Anonym 2. Juni 2015 at 14:14

    Ich sehe auf den Bildern eine normalgewichtige junge Frau. Wo ist diese Frau bitte pummelig und müsste für einen Strandurlaub abnehmen?

  • Reply Jana 2. Juni 2015 at 20:46

    Hase, für den Rucksack feier ich dich ja richtig 😀
    Und ich liebe den Cardigan 🙂

  • Reply Anonym 2. Juni 2015 at 20:59

    Schließe mich Anonym von 16:14 Uhr an – so langsam nervt es, dass du, Eileen, dauernd erwähnen zu müssen meinst, wie "pummelig" du bist und wie "speckig" etc.
    Dem ist einerseits schlichtweg nicht so, und andererseits kommt es denen gegenüber, die eventuell wirklich ein paar Gramm "zu viel" haben, echt scheiße rüber.

    Also lass das doch bitte in Zukunft 🙂

  • Reply Ruhrstyle 18. Juni 2015 at 8:19

    Ich finde jetzt auch nicht, dass du es nötig hast abzunehmen…aber jeder muss selbst wissen, wie er sich wohlfühlt.

    Dein Outfit finde ich toll und die Bilder ebenso.

    viele Grüße
    Rebecca von
    http://www.ruhrstyle.com

  • Leave a Reply