Interior

Scandinavian Surface

28. November 2015 // Eileen

Yey, endlich wieder ein neuer Blogpost. Ich wurde schon gefragt, ob Ilka und ich krank seien, weil schon über eine Woche kein neuer Post mehr online ging. Nein – bis auf den üblichen Wahnsinn und den Drang zur Weltherrschaft geht es uns bestens. 

Wir werkeln nur wie kleine Weihnachtselfen ziemlich viel im Hintergrund. Die letzten drei Wochen tüftelten wir an unserem eigenen Adventskalender und werden erstmals in der Geschichte unseres Blog-Daseins 24 Türchen für euch öffnen. Ab dem 01. Dezember erwarten euch also 24 Tage hinter einander 24 Gewinnspiele, mit denen wir euch eine kleine (oder große) Freude machen möchten. Wir freuen uns täglich wie die Schneekönige über jeden neuen Leser, jeden neuen Follower auf den Social-Kanälen und über jeden neuen Kommentar. Wir haben euch lieb – und geben ein bisschen von unserer vorweihnachtlichen Liebe gerne ab ;). 

Bis dahin sind es aber noch ein paar Tage – am Dienstag öffnet sich das erste Türchen. Heute ist es mal wieder Zeit für einen längst überfälligen Interior-Post und ich brauche etwas Entscheidungshilfe. Ich wohne zwar seit über drei Jahren in der gleichen Wohnung in Berlin – meine WG-Zimmer-Wände sind aber alle 4 weiß. Schlicht weiß, keine Farbe, keine Tapete. Und das soll sich ändern. Daher habe ich bei Photowall mal nach coolen Motiven gestöbert, denn ich darf mir aus dem Sortiment ein Motiv aussuchen und eine Wand bei mir Zuhause verschönern. Bin mir aber immer super unschlüssig, was mir langfristig gefällt und was auch ins Zimmer passt.

Kleiner Tipp: Mein Zimmer sieht irgendwie aus, wie so ein typisches Ikea-Girly-Zimmer. Weiße Wände, weiße Möbel, weißer offener Pax-Kleiderschrank und das klassische verschnörkelte weiße Bett (ihr wisst schon, welches …). Alles hell – alles mit wenig Farbe. Das möchte ich ändern. Die Wand, wo mein Bett und mein Spiegel vorstehen, wird tapeziert. (Ob ich das ohne Ilkas Hilfe und Mamas Expertise hinbekomme, ist eine ganz andere Frage) 

Unten seht ihr meine Favoriten – und hoffentlich bieten sie auch euch Inspiration. Ich liebäugle schon länger mit den Tapeten, denn sie sind wirklich wunderschön und das Sortiment ist riesig. Sonst kenne ich ja nur noch von früher diese schrecklichen Wand-Tattoos aus RTL-Verschönerungssendungen, die alles nur noch verschlimmbessert haben. Verschnörkelte Carpe-Diem-Sprüche kommen mir eher nicht so übers Bett. Dafür aber ein bisschen skandinavische Klarheit. 

Welche dieser 5 Motive gefällt euch am besten? 🙂

2 Comments

  • Reply Anonym 29. November 2015 at 10:11

    Wenn Du im Black-and-White-Style bleiben willst, dann die Baumnummer. Mein Favorit ist: 2. Reihe rechts – dieser Mix aus Schlangenhaut und aufgerissenem Boden. Schönen ersten Advent! Redaktionsgrüße sendet Miriam

  • Reply Anja 29. November 2015 at 22:57

    Mir gefallen die beiden in der zweiten Reihe am besten.. Die Bäume könnte ich glaube ich nicht immer sehen, im Sommer will ich keine kahlen Bäume in meinem Zimmer 😀 bin gespannt, wofür du dich entscheidest 🙂

  • Leave a Reply