Lifestyle

Fresh Power

14. September 2016 // Eileen

Während der IFA bin ich nicht nur orientierungslos durch die riesigen Hallen gelaufen (wenigstens konnte ich Pokémon-Go-Eier ausbrüten), sondern habe meine Zeit auch sehr lecker und sehr sinnvoll verbracht. Nämlich beim Workshop mit Severin und YouTuberin Anne von Bodykiss. Gemeinsam haben wir in einer kleinen Mädelsrunde erstmal nett zusammengesessen und uns ein bisschen beschnuppert. Und dann mit Moderations-Ass Anne vor den Augen der IFA-Besucher leckere Fitness-Schmankerl kreiert: Einen grünen Smoothie, einen knackigen Kickererbsen-Snack und einen Gemüsedrink.

Ich gebe ja zu: Das mit der gesunden Ernährung klappt momentan wieder nicht so gut. Liegt aber auch daran, dass ich jeden Abend bis 1 Uhr im Büro sitze und “Promi Big Brother” schaue und den Live-Ticker betreue. Glaubt mir – bei den Hirnis im Container braucht man schon mal ein gutes Bierchen, einen quietischig-pinken Sekt und ganz viel mit Käse überbackenes Zeug. Da helfen weder Rohkost-Platten, noch grüne Säfte.

severin3

collage-severin

Aber abseits des Büros versuche ich, mich so gesund wie möglich zu ernähren, um einen Ausgleich zu schaffen. Ich übertreibe nicht wenn ich sage, dass ich aus unserer Mädelsrunde wohl am wenigsten mit Healthy Food zu tun habe. Die Girls kannten sich meist super gut aus, studierten oder arbeiteten in dem Bereich und konnten mir super viel über Lebensmittel, den eigenen Körper und gesunde Snacks erzählen. Was ich natürlich auch an euch weitergeben möchte 🙂

Zusammen mit Anne haben wir aus der “Fresh Power”-Serie von Severin den Smoothie Mix & Go, den Slow Juicer, den Hochleistungsmixer und die Heißluftfritteuse getestet. Der Name „Fresh Power“ steht hier nicht nur für leistungsstarke Geräte, sondern auch für die Energie, die aus den zubereiteten Produkten gewonnen wird.

smoothie1

HIER entlang zum Rezept von Broma Bakery

  • Mein Favorit: Der Mix & Go. Sau praktisch, denn das Behältnis ist auch gleichzeitig deine Trinkflasche. Man tauscht einfach den Mixer-Aufsatz gegen einen Deckel und kann sein Getränk dann direkt mitnehmen, ohne es umzufüllen. (Pluspunkt: Man muss weniger Zeug spülen UND der Behälter ist auch spülmaschinenfest). Mit dem Mix & Go haben wir einen Beeren-Smoothie gezaubert – sau lecker!
  • In der Fritteuse wurden die Kichererbsen geröstet. Und das ohne Öl oder Fett – das braucht diese Fritteuse nämlich nicht! Nach 15-20 Minuten sind die Erbsen fertig – und schmecken richtig lecker knusprig. Die gesunde Alternative zu Chips! Wir haben noch Gewürze vorher hinzugegeben, damit mehr Geschmack dran kommt.

smoothie2

HIER entlang zum Rezept von I heart Naptime

  • Mit dem Hochleistungsmixer kredenzten wir den grünen Smoothie – aus Spinat, etwas Wasser, Samen, Kokosflocken und Früchten. Das Ganze muss ordentlich durchgemixt werden (daher nicht geeignet für den kleineren Mix & Go), da man sich sonst die Spinatblätter zwischen den Zähnen hervorfischen kann. Und das wollen wir ja nicht 😉 Mit dem Mixer kann man auch prima Eis herstellen oder Süppchen!
  • Und zum Schluss hat der Entsafter noch mal Alles gegeben. Super handlich auch hier, dass man Obst mit Schale reinwerfen kann – spart wieder wertvolle Zeit. Die ganzen Möhren hat das Gerät auch zu Saft bekommen – wenn das mal keine Leistung ist. Der Entsafter arbeitet mit einer niedrigeren Drehzahl (ca 105 Umdrehungen/Minute), so dass wertvolle Vitamine erhalten bleiben.

pancake

HIER entlang zum Rezept von Jamie Oliver

Neben dem Mix & Go bin ich vor allem noch von der fettlosen Fritteuse überzeugt. Daran kann man zum Beispiel auch Oatmeal herstellen – mehr Frühstücks-Porn geht nicht. 

Und weil ich euch nicht ohne leckere Rezepte zurücklassen will, findet ihr in diesem Beitrag noch drei leckere und gesunde Drinks, die euch den Tag versüßen! Einfach anklicken und nachmixen! Habt ihr noch Rezeptideen für mich – und was sind eure Lieblings-Snacks, wenn’s mal wieder schnell gehen muss? Schreibt mir 🙂

*In freundlicher Kooperation mit Severin

2 Comments

  • Reply Conny 14. September 2016 at 15:10

    So einen Mixer für Smoothies wollte ich mir schon lange zulegen, jedoch war ich immer gespalten zwischen großen festen, oder kleineren, aber “mobileren” Mixer =) Da wird es jetzt wohl aber der große, als ich die leckeren Pancakes gesehen habe <3
    Liebste Grüße

  • Reply Sabrina 19. September 2016 at 12:38

    Mega lecker schaut das alles aus!

  • Leave a Reply